VogelzuchtClaudia
 
  Home
  über mich
  meine Zucht
  Sperlingspapageien
  Wellensittiche
  Bildergalerie
  Mindestanforderungen der Vogelhaltung
  Ernährung der Papageien und Sittiche
  Vogelfutterpflanzen
  ungeeignete oder giftige Pflanzen
  aktuelle Zucht
  Abgabetiere
  => Abgabebedingungen
  => Preisliste
  Vom Ei zum Vogel
  die andere unschöne Seite der Zucht von Vögeln
  Vögel die ihr neues Zuhause gefunden haben
  Regenbogenbrücke
  Kontakt
  Gästebuch
  Impessum
  Links
Abgabebedingungen
"
Abgabebedingungen

Ich gebe grundsätzlich nur in Paarhaltung ab.
Einzelvögel nur, wenn schon Partner vorhanden sind


Abgabe  von Tieren
Bitte holen sie ihr vorbestelltes Tier bei mir zu Hause ab.
So können sie sich einen Überblick verschaffen wo das Kleine aufgewachsen ist und Fragen können vor Ort gleich beantwortet werden.
Sie können gern eine kleinen Käfig oder Transportkäfig mitbringen und eine Decke zum abdecken für den Transport.
Wenn sie dies nicht zur Verfügung haben , habe ich für den Transport der Süßen kleine Pappkartons.
In Ausnahmefällen erfolgt der Versand per Tierspedition (pauschal 35€),plus Transportkäfig,  welchen sie aber behalten können.
http://www.kleintierversand.com/FrageTierversand.html

Allerdings muß das Wetter da gut mitspielen, es darf im Sommer nicht zu heiß und im Winter nicht zu kalt sein.

Gern stehe ich jederzeít für Rückfragen zur Verfügung die per Mail oder Tel. gestellt werden, auch wenn die Tiere schon bei ihnen wohnen.
Ich rufe sie auch bei Problemen gern zurück, vorausgesetzt sie hinterlassen ihre Tel. nummer!

Nur mache ich keine Nachbetreuung , in dem Sinne das ich die abgegebenen Tiere bei ihnen zu Hause besuche und schaue ob es ihnen gut geht und Tipps gebe....dafür habe ich leider keine Zeit
.
( ich schreibe dies hier nur, weil ich da schon die skurilsten Anfragen bekommen habe)

Da wir Federlosen auch neben dem schönen Hobby noch arbeiten und andere Verpflichtungen haben, bitte ich sie , einen Termin bei mir zur Abholung oder zum Anschauen der Vögel auszumachen , und nicht spontan vorbeizu kommen.
Danke

Geschlechtsbestimmung
Geschlecht bei den Sperlingspapageien kann ich zu 100% richtig bestimmen.
Bei den Wellensittichen ist es bei den Jungtieren schwieriger, ich habe aber mit der Zeit sehr gute Erfahrungen gesammelt und kann ziemlich genau das Geschlecht der Jungtiere bestimmen.
Für die Geschlechterbestimmung gebe ich aber keine Garantie .
 
Gewährleistung

Ich bin  Privatzüchter und als Privatzüchter müsste ich  eigentlich 1 Jahr Garantie geben, sollte ich dieses nicht ausdrücklich ausschließen, was ich hiermit tue.
Fakt ist, das ich nur Tiere abgebe, die nach bestem Wissen und Gewissen gesund sind. Was nun mit den Tieren passiert, nachdem ich  sie abgeben habe, kann ich  natürlich nicht beeinflussen.
Ich kann  demnach natürlich auch nicht dafür verantwortlich gemacht werden, wenn der Tiertransport für das Tier negative Auswirkungen hatte (ob nun mit Spediteur oder Privatperson) oder der neue Halter sich nicht über die Haltung erkundigt hat und somit bei der Haltung/Ernährung  Fehler gemacht hat.
 
Gesundheit der Tiere
Ich bin  sehr um die Gesundheit meine  Nachzuchten bemüht, darum ist Hygiene äußerst wichtig!
Die Nistkästen werden täglich gereinigt und die Füßchen der Kleinen auch.
Das Vogelzimmer wird tägl. mehrfach gelüftet und die Volieren regelmäßig gesäubert

Umtausch oder Rückgabe

Tiere sind grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen!!!!!!
Ich nehme keine Vögel zurück oder tausche sie um, wenn sie sich nicht den Wünschen der Halter entsprechend entwickeln!

Handaufzucht

grundsätzlich ziehen meine Vogeleltern ihre Küken selber auf.
Ich mache keine Handaufzucht aus folgenden Gründen:

  • weil die Küken und die Elterntiere unter der viel zu frühen Trennung leiden
  • weil die Küken keine Chance haben, von ihren Eltern das zu lernen, was ihrer Art entspricht, z. B. Verhaltensweisen, fressen, fliegen, Komunikation)sondern statt dessen auf den Menschen (fehl)geprägt werden
  • weil Handaufzuchten mit Eintritt der Geschlechtsreife dem Menschen gegenüber eher aggressiv werden als Naturbruten da sie diesen als Partnerersatz suchen
  • weil bei der Handaufzucht oftmals Fehler gemacht werden, die sich auf die Gesundheit der Vögel auswirken können
  • weil die "zahme kuschelige Handaufzucht" als Werbemittel dient, um insbesondere unerfahrene Anfänger zu beeindrucken.
        weil auch Naturbruten zahm werden
  • weil Handaufzucht, außer in Notfällen, einfach unnötig ist


 
   
Werbung  
  "  
Heute waren schon 2 Besucher (20 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=